WIR SIND UMGEZOGEN!

Wir haben eine neue Domain, ihr findet uns jetzt unter: http://www.alba-inside.org !

Advertisements

Alba Berlin 2014/2015: Die Unvollendeten

Sonntag, 12:00 Uhr, Berlin. Die Hitze des Vortags ist davongezogen, ebenso wie der Großteil der Fußballfans die zum Champions-League-Finale angereist sind. In wenigen Stunden beginnt in Bamberg das erste Spiel der BBL-Finalserie. Alba ist nicht dabei. Stattdessen findet heute die alljährliche Abschiedsparty in der Arena am Ostbahnhof statt. Wer hätte je gedacht, dass man als Berliner jetzt lieber auf dem Weg nach Bamberg wäre? Ist man aber nicht. Statt Anspannung gibt es noch einmal aufmunternden Applaus, Abschiedsworte, dann ist Schluss. Die Saison 2014/2015 wird damit endgültig vorbei sein. Auch am dritten Tag nach der enttäuschenden Niederlage gegen Bayern München will sich ein Gefühl nicht abstellen: Das kann es doch nicht gewesen sein.

Nur Zaungast: Cliff Hammonds

Trauriger Blick nach vorn: Die Saison ist beendet.

Weiterlesen

Matchball Alba! 101-88 Sieg im dritten Halbfinale

Beinahe hatte Reggie Redding den Ball verloren. Gerade hat Alba den Tip-Off gewonnen, der US-Amerikaner rutschte aus und landete mitsamt des Spielgeräts auf dem Boden, zwei Bayern Spieler machten sich schon bereit, sich auf den Boden zu werfen. Erstaunlicherweise gelang es Redding, den Ball nicht nur weiter zu dribbeln, er ließ sogar noch die Verteidiger stehen und setzte Jamel McLean in Szene, der krachend per Dunking vollendete. Die ersten Alba-Punkte im dritten Halbfinale und eine richtungsweisende Szene für diesen emotionalen Nachmittag, bei dem für Berlin der immens wichtige 101-88 Sieg heraussprang.

Freistossmauer? :-D

Freistossmauer? 😀

Weiterlesen

Im entscheidenden Moment nicht zugepackt: Alba verliert das Entscheidungsspiel gegen Maccabi

Immer wieder rannten sie an, mit voller Wucht. Über vierzig Minuten versuchte das Team von Alba Berlin in Führung zu gehen, unzählige Male standen sie kurz davor das Spiel an sich zu reißen. Doch das Bollwerk von Maccabi Tel Aviv wollte einfach nicht fallen. Mit 64:73 verloren die Albatrosse das entscheidende Spiel im Top-16 und verpassten damit denkbar knapp das Euroleague-Viertelfinale. 14.133 Zuschauer erlebten ein packendes Spiel, in dem das Heimteam kein ein einziges Mal in Führung gehen konnte und immer wieder nur zum Ausgleich kam. Ein Überragender Devin Smith sorgte mit 28 Punkten letztendlich für den Unterschied. 

Schwerstarbeit unter den Brettern für McLean, Radosevic und Co.

Schwerstarbeit unter den Brettern für McLean, Radosevic und Co.

Weiterlesen

Mithat Demirel im großen alba-inside Interview, part I

alba-inside ist verabredet mit Mithat Demirel, dem Sportdirektor von Alba Berlin. In der Knesebeckstrasse, dem Sitz der Alba Group und auch des Basketballvereins, riecht es am Nachmittag dieses grauen 8. April nach Maccabi, das „Spiel des Jahres“ liegt regelrecht spürbar in der Luft. Aber Mithat Demirel nimmt sich Zeit, wir wollen reden. Natürlich über das nahe liegende Spiel gegen den Euroleague-Titelverteidiger. Darauf wollen wir uns hier im ersten Teil des Interviews als kleinen Ausschnitt weitgehend beschränken. Aber wir reden über vieles mehr, spannen einen großen Bogen von der Arbeit Demirels als Sportdirektor, über die aktuelle Situation, Strategiefragen, Gegenwart und Zukunft. Und über die Arbeit an der Basis mit dem Nachwuchs, die das Fundament allen Handelns bei Alba Berlin bildet. Dazu dann in weiteren Teilen in den nächsten Tagen mehr.

Mit Leib und Seele Alba Berlins Sportdirektor: Mithat Demirel

Mit Leib und Seele Alba Berlins Sportdirektor: Mithat Demirel

Weiterlesen

Mutmacher! Albas „unmögliche“ Auswärtssiege in Europa …

An diesem Donnerstag kann Alba Berlin dem Ziel, deutsche „Euroleague-Geschichte“ zu schreiben, einen großen Schritt näher kommen. Ein Sieg bei Panathinaikos Athen lässt das Viertelfinale greifbar nah rücken. Am letzten Spieltag zu Hause gegen den amtierenden Champion Maccabi Tel Aviv könnte man selbst den Einzug ins Viertelfinale klar machen und wäre somit unter den besten acht Teams in Europa. Und dann wären es „nur“ noch drei Siege bis zum Final Four. Eine sensationelle Entwicklung. Doch noch handelt es sich um einen Traum, Alba geht als Underdog in das Spiel. Das muss nicht zwangsläufig schlecht sein, die Berliner haben in der Vergangenheit schon einige Male „unmögliche“ Auswärtsspiele in Europa gewonnen …   

Zusammenhalt! Der Schlüssel für Albas Erfolg.

Zusammenhalt! Der Schlüssel für Albas Erfolg.

Weiterlesen

Zur Vorentscheidung nach Athen: Der Viertelfinal-Traum geht weiter

Alba Berlin gewinnt das höchst wichtige Spiel gegen Roter Stern Belgrad mit 73:68. Vor 10.867 Zuschauern verspielten die Berliner nach der Halbzeit zunächst eine hohe Führung, trafen aber in den entscheidenden Momenten die richtigen Entscheidungen. Mit dem Sieg holte sich Alba nicht nur den „historischen“ sechsten Sieg im Top16, sondern bewahrt auch alle Chancen auf den Viertelfinaleinzug. Die Gäste aus Belgrad sind dagegen nun auch rechnerisch sicher ausgeschieden. Topscorer bei Alba wurde Marko Banic mit 18 Punkten Alba_RS_7 Weiterlesen